Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Bremen


Interessante Logistikimmobilie in
Bremen, an der A1, A27, A28, A281


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

Mautausweitung erhöht Stückgutkosten um 1,9 Prozent

Logo - IDS Logistik GmbH

 

 

 

 

 

Pressemitteilung


Mautvertiefung

Mautausweitung erhöht Stückgutkosten um 1,9 Prozent


Kleinostheim, 22. Juli 2015. Mit einer breit angelegten Kostensimulation hat die IDS Logistik GmbH bei 2.800 Nahverkehrstouren die Auswirkung der Mautausweitung ermittelt. Das Ergebnis zeigt eine deutliche Erhöhung der Stückgutkosten um 1,9 Prozent, an der sich auch die Verlader beteiligen müssen.

Seit 1. Juli 2015 zahlen Lkw über 12 Tonnen auf weiteren 1.100 Kilometern vierspurigen Bundestraßen Maut. Darüber hinaus wird ab 1. Oktober 2015 die Lkw-Maut für Fahrzeuge von bisher 12 Tonnen auf Lkw ab 7,5 Tonnen ausgeweitet.

Mautbelastung im Vor- und Nachlauf

Vor allem die Ausweitung der Mautpflicht ab 1. Oktober 2015 wirkt sich besonders in Stückgutsystemen spürbar auf die Transportkosten aus. Bisher war im Stückgut nur der Hauptlauf von der Maut betroffen. Die Kosten des Hauptlaufs repräsentieren durchschnittlich circa 20 bis 25 Prozent der gesamten Stückgutkosten. Mit der Mautausweitung ab Oktober werden auch die typischen Nahverkehrsfahrzeuge, Solofahrzeuge bis zu 11,9 Tonnen, bemautet. Somit unterliegt künftig auch der mit circa 40 Prozent größte Kostenblock im Stückgut, der Mautpflicht. Das heißt, ab 1. Oktober 2015 werden zwei Drittel der Stückgutprozesse mit Mautkosten belastet.

Kosteneffekte im Stückgut

IDS Logistik hat die Fahrstrecken ihrer 2.800 Nahverkehrstouren analysiert. Die Touren werden zu zwei Drittel mit Euro-5-Fahrzeugen gefahren. Durchschnittlich verlaufen die Nahverkehrstouren zu 52 Prozent auf mautpflichtigen Strecken. In einigen Regionen mit sehr großen Tourstrecken wird auf 75 Prozent der Straßen Maut erhoben. Die Überlegung, Mautumgehungs­verkehre einzurichten, um Kosten zu sparen, ist aufgrund von Arbeits- und Lenkzeitvorschriften nicht darstellbar.

Im IDS Nahverkehrsfuhrpark betragen die durchschnittlichen Mautkosten für alle Fahrzeugtypen 125 Euro je Tour und Monat. Rechnet man die Kosten der Touren auf die beförderten Sendungen im Vor- und Nachlauf um, erhöhen sich die Stückgutkosten um insgesamt 1,9 Prozent.

Kostenerhöhung muss aufgeteilt werden

„Eine Kostenerhöhung von 1,9 Prozent kann von den Transportunternehmen nicht getragen werden. Es besteht Handlungsbedarf“, kommentiert Dr. Michael Bargl, Geschäftsführer IDS, das Ergebnis der Berechnung. „Wir können die Mehrbelastung, die der Transportbranche bereits durch Mindestlohn und Fahrermangel und jetzt auch noch durch die Ausweitung der Mautpflicht auferlegt werden, nicht länger alleine stemmen. Um eine Weitergabe der staatlichen Maut in Form einer Preiserhöhung werden wir nicht umhin kommen. Selbstverständlich arbeiten wir unverändert an Prozessoptimierungen, um den Kosten entgegenzuwirken. Hierbei ist aber auch die Beteiligung der Verlader gefragt“, fügt Dr. Bargl hinzu.

IDS Logistik GmbH – Das Stückgut-Netzwerk in Deutschland
Die IDS Logistik GmbH ist mit 45 Standorten, 12 Millionen Sendungen (2014) und 6.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die größte Stückgutkooperation in Deutschland. Transporte ins europäische Ausland realisiert IDS über die Landesgesellschaften seiner Franchisenehmer sowie ausgewählte Europapartner. Mit innovativen Produkten, hohen einheitlichen Qualitätsstandards und umfassendem Service hat sich IDS einen Namen gemacht. Das Full-Service-Angebot reicht von der Beschaffung über Lagerung und Distribution bis hin zum Retourenmanagement. Neben dem B2B-Segment bedienen die IDS Partner auch die speziellen Bedürfnisse im B2C-Versand, der durch den Internethandel enorme Zuwachsraten verzeichnet.


IDS Pressestelle:
Karen Desch
Saaläckerstraße 8
63801 Kleinostheim
Telefon: +49 (0)6027-40903-504
Fax: +49 (0)6027-40903-90504
E-Mail: karen_desch@ids-logistik.de
www.ids-logistik.de