Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Bremen


Interessante Logistikimmobilie in
Bremen, an der A1, A27, A28, A281


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

Lünendonk®-Studie 2011: Führende Facility-Service-Unternehmen in Deutschland


- Krise überwunden – aber ungewisse Zukunft
- Das Thema Nachhaltigkeit ist aktueller denn je
- Lünendonk®-Studie ab sofort verfügbar

Kaufbeuren – Auch das Jahr 2010 war ein herausforderndes für die Teilnehmer an der Lünendonk®-Studie 2011 „Führende Facility-Service-Unternehmen in Deutschland“. Die analysierten Unternehmen übertrafen zwar ihre Wachstumsprognosen aus dem Krisenjahr 2009 für 2010 von 7,0 Prozent mit durchschnittlich 8,5 Prozent deutlich. Für das laufende Geschäftsjahr 2011 gehen sie allerdings von einem nur verhaltenen Wachstum von 6,0 Prozent aus – so ein Ergebnis der aktuellen Lünendonk®-Studie, die ab sofort verfügbar ist. Bemerkenswert: Mit dem Gesamtwachstum von 8,5 Prozent liegen die Studienteilnehmer deutlich über der Entwicklung der Top-25-Anbieter der Lünendonk®-Liste 2011 (im Durchschnitt 5,2%).

Auslandsumsatzwachstum erneut höher als Inlandsumsatzwachstum

Das Ende der Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise sowie der anschließende Konjunkturaufschwung in Deutschland wirkte sich bei den Studienteil-nehmern positiv aus: Hatten in der Vorjahresstudie noch 28,6 Prozent der Analysierten einen Umsatzrückgang zu verzeichnen, so hat sich diese Zahl 2010 auf 6,6 Prozent reduziert. Die konservative Prognose für das aktuelle Geschäftsjahr 2011 (6,0%) sowie die mittel- und langfristigen Vorhersagen (6,0% respektive 5,9% p.a.) deuten auf die Unsicherheit der Befragten hin, ob die deutsche Konjunktur das substanzielle Wachstum des Jahres 2010 weiterhin beibehalten kann.

„Seit Jahren wächst der Auslandsumsatz der international tätigen Studienteilnehmer kontinuierlich“, erklärt Antonia Thieg, Senior Consultant der Lünendonk GmbH, Kaufbeuren, und verantwortlich für die Marktsegmente Facility Management sowie Instandhaltung. „Dieser Trend setzte sich 2010 fort: Der Auslandsumsatz der Befragten stieg um 11,8 Prozent von 1,7 auf aktuell 1,9 Milliarden Euro.“ Damit setzt sich auch die ebenfalls seit Jahren beobachtete Entwicklung fort, dass die analysierten Anbieter im Ausland stärker als im Inland wachsen können. „Dies verdeutlich aber auch, dass der deutsche Facility-Service-Markt in Teilen in bestimmten Branchen bereits gesättigt ist“, so Thieg weiter.

Die 76 befragten Unternehmen erwirtschafteten 2010 zusammen einen Inlandsumsatz von 15,0 Milliarden Euro (2009: 13,9 Mrd. Euro). Diese Zunahme um 8,2 Prozent liegt unter der prozentualen Zunahme des Auslandsumsatzes. Ferner haben die analysierten Anbieter die Zahl ihrer Mitarbeiter in Deutschland im Durchschnitt um 3,6 Prozent erhöht (2009: 4,1%). Insgesamt beschäftigten sie in Deutschland 327.830 Mitarbeiter (2009: 316.297).

Nachhaltige Facility Services gewinnen an Bedeutung

Vor dem Hintergrund der aktuell eingeleiteten Energiewende sowie des Strebens nach einer Reduktion des CO2-Ausstoßes rückt das Thema Nachhaltigkeit zunehmend in den Fokus der Facility-Service-Unternehmen. 73,0 Prozent der Studienteilnehmer geben an, gegenwärtig an der Entwicklung entsprechender Produkte zu arbeiten. Thieg hierzu: „Nachhaltigkeit darf nicht nur mit Energieeffizienz in Verbindung gebracht werden. Das greift zu kurz. Denn hinter diesem Thema steckt viel mehr als Strom-, Wasser- und CO2-Reduzierung.“ In Zukunft werden sich Facility-Service-Anbieter in einem hart umkämpften Markt auch durch Faktoren wie eigenes umweltbewusstes Verhalten, soziales Engagement sowie Mitarbeiter-Ausbildungs- und Motivationsprogramme von anderen differenzieren.

Die detaillierte Lünendonk®-Studie über den deutschen Facility-Service-Markt, in die Angaben von 76 Unternehmen einflossen, ist ab sofort zum Preis von 1800,- Euro (zzgl. Mehrwertsteuer, inklusive Versand als PDF-Datei) unter www.luenendonk.de verfügbar.

Die Lünendonk®-Studien gehören als Teil des Leistungsportfolios der Lünendonk GmbH zum „Strategic Data Research“ (SDR). In Verbindung mit den Leistungen in den Portfolio-Elementen „Strategic Roadmap Requirements“ (SRR) und „Strategic Transformation Services“ (STS) ist Lünendonk in der Lage, ihre Beratungskunden von der Entwicklung der strategischen Fragen über die Gewinnung und Analyse der erforderlichen Informationen bis hin zur Aktivierung der Ergebnisse im operativen Tagesgeschäft zu unterstützen.

Expertin: Antonia Thieg, thieg@luenendonk.de

www.luenendonk.de