Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Bremen


Interessante Logistikimmobilie in
Bremen, an der A1, A27, A28, A281


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

Kühne + Nagel: Neue Logistikdrehscheibe für Hamburg


 

Kühne + Nagel: Neue

Logistikdrehscheibe für Hamburg


Hamburg, 4. November 2009 – In Anwesenheit zahlreicher Kunden und

Geschäftspartner aus Industrie, Handel und Dienstleistung haben Ole von Beust, Erster

Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, und Klaus-Michael Kühne,

Präsident des Verwaltungsrats,eines der größten Logistikcenter der Kühne +

Nagel-Gruppe in Hamburg-Obergeorgswerder eingeweiht. Kühne + Nagel

unterstreicht damit seine wachstumsorientierte Geschäftspolitik und sein

Bekenntnis zur Elbmetropole.


Nach einer Bauzeit von rund einem Jahr entstand auf einem zwölf Hektargroßen

Grundstück ein Gebäudekomplex, der fünf Hallen und zwei Bürohäuserumfasst. Die

multifunktionale Anlage, die mit modernster Technologieausgestattet ist, bietet

eine Lager- und Umschlagsfläche von insgesamt44.000 m2. Sie verfügt über 166

ampelgesteuerte Verladetore und ist in jeder Hinsicht auf einen raschen und

sicheren Warenumschlag ausgerichtet. Hierzu gehört neben großzügigen

Auffahrflächen eine Überwachung des Gesamtareals durch modernste Videotechnik.

Das Investitionsvolumen beläuft sich auf rund 55 Millionen Euro.


Besonderer Wert wurde auf eine umweltschonende und nachhaltige Bauweise und

Nutzung des Terminals gelegt. Das „Green Logistics"-Konzept kommt sowohl

bei den umfangreichen Grünflächen und der Bepflanzung als auch bei den

Beleuchtungs- und Heizsystemen und beim Einsatz regenerativer Energien zum

Tragen. Das Umweltengagement von Kühne + Nagel zeigt sich auch in der

Photovoltaikanlage, die auf einer Dachfläche von circa 4.500 m2 errichtet wurde

und zu den größten Hamburgs gehört. Mit der Erweiterung seiner

Logistikinfrastruktur im Großraum Hamburg trägt Kühne + Nagel der ungebrochenen

Nachfrage nach kosteneffizienten,integrierten Logistikangeboten Rechnung. Den

nationalen und internationalen Landverkehren kommt an diesem Standort eine

besondere Bedeutung zu. Die Dimensionierung der Umschlagsflächen und -techniken

unterstützt Kühne + Nagels ehrgeizige Wachstumsziele in diesem strategischen Geschäftsfeld.


Durch die Bündelung der Aktivitäten (Kontraktlogistik,

Landverkehre,Seefrachtimport und -exportabwicklung, Verkauf und Verwaltung)

untereinem Dach können Prozesse effizienter gestaltet und Synergien

gehobenwerden. Derzeit sind 450 Kühne + Nagel-Mitarbeiterinnen und

-Mitarbeiterin Obergeorgswerder tätig, davon 20 an neu geschaffenen

Arbeitsplätzen.„Mit der Fertigstellung der Großanlage in Obergeorgswerder hat

Kühne +Nagel nach der Errichtung unserer deutschen Firmenzentrale in der

Hafen-City und unseres Logistikterminals Altenwerder sein drittes

Investitionsvorhabenin der Freien und Hansestadt Hamburg innerhalb von

sechsJahren realisiert", sagte Klaus-Michael Kühne. „Dies unterstreicht,

dassHamburg als Logistikstandort für die weltweit operierende Kühne +

Nagel-Gruppe von herausragender Bedeutung ist. Wie in der HafenCity gehörenwir

auch in Obergeorgswerder zu den Pionieren der Standortoptimierung.Ich bin davon

überzeugt, dass wir mit dieser neuen Anlage unser Serviceangeboterheblich

ausweiten und einen maßgeblichen Beitrag zur Stärkungder Logistikmetropole

Hamburg leisten werden."