Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Bremen


Interessante Logistikimmobilie in
Bremen, an der A1, A27, A28, A281


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

Kölner Logistikmarkt mit gutem Ergebnis nach starkem zweitem Halbjahr

Logo - BNP Paribas Real Estate

 

 

 

 

BNP Paribas Real Estate veröffentlicht Marktzahlen für 2016


Kölner Logistikmarkt mit gutem Ergebnis nach starkem zweitem Halbjahr

 
Der Kölner Logistikmarkt (inklusive Umland) erzielte mit 210.000 m² ein ordentliches Gesamtergebnis und konnte zum zweiten Mal in den letzten fünf Jahren die 200.000-m²-Grenze überschreiten. Dies ergibt der Logistikmarkt-Report, den BNP Paribas Real Estate Mitte Februar veröffentlichen wird.
 
Dank einer sehr starken zweiten Jahreshälfte (151.000 m²) mit mehreren größeren Abschlüssen wurde das Gesamtvolumen im Vergleich zum Vorjahr um knapp 26 % gesteigert und der langjährige Schnitt nur geringfügig (-3 %) verfehlt. Rund ein Viertel des Resultats entfällt dabei auf einen Abschluss des Logistikdienstleister Nex Logistics (NIPPON) über 55.000 m² in Bedburg. „Insgesamt generierten Bestandsimmobilien, deren Angebot insbesondere in der Größenordnung über 5.000 m² knapp ist und die Nachfrage nicht immer bedienen kann, etwa ein Drittel des gesamten Umsatzes. Während in linksrheinischen Lagen Flächen aller Größenklassen gesucht werden, ist rechtsrheinisch vor allem Porz bei den kleineren Flächen begehrt, der Kölner Norden und die Peripherie hingegen bei Flächen über 10.000 m²“, erläutert Christopher Raabe, Head of Industrial Letting der BNP Paribas Real Estate GmbH.
 
Im Ranking der Branchen verteidigen die Logistikdienstleister ihre Spitzenposition aus dem Vorjahr und steigerten ihren Anteil am Gesamtergebnis auf knapp über 50 % (+13 Prozentpunkte). Zweitstärkste Gruppe sind die Handelsunternehmen, die weitere 31 % zum Umsatz beitragen, sodass über 80 % des Jahresresultats diesen beiden Branchen zuzuordnen sind. Die übrigen Nachfragegruppen verfügen damit nur noch über eher unbedeutende Anteile im einstelligen Bereich. Produktionsunternehmen, im Vorjahr noch auf dem zweiten Platz liegend, mussten deutliche Einbußen hinnehmen ( 23,5 Prozentpunkte) und kommen nur noch auf gut 3 %. Sie liegen damit noch hinter dem Baugewerbe (5 %) auf Platz vier.
 
Alle Größenklassen gut vertreten, Spitzenmiete stabil bei 5 €/m²
 
Trotz des geringen Angebots an großen Bestandsimmobilien entfallen fast 70 % des Umsatzes auf Abschlüsse über 5.000 m². Vor allem die Segmente 5.000-8.000 m² (18 %) und die Klasse über 20.000 m², welche ausschließlich vom bereits genannten Großabschluss besetzt wird, können deutliche Anteile hinzugewinnen. Der Bereich 8.000-12.000 m² macht nur noch knapp 10 % des Gesamtmarkts aus und damit beinahe 19 Prozentpunkte weniger als im Vorjahr. Insgesamt zeigt die Aufteilung nach Größenklassen, dass am Kölner Markt eine breite Nachfragebasis vorhanden ist, die jedoch überwiegend durch im Bau befindliche oder projektierte Objekte bedient wurde.
 
Die Spitzenmiete am Kölner Logistikmarkt wird weiterhin in Köln-Ossendorf erzielt. Sie beläuft sich auf 5 €/m² und stabilisiert sich damit auf dem Niveau des Vorjahres. In Köln-Niehl kann dieser Wert in Neubauobjekten ebenfalls bestätigt werden. Auch die Durchschnittsmiete zeigt wenig Bewegung und liegt nach wie vor bei 4,10 €/m². Der Anteil der Eigennutzer beläuft sich mit 19 % auf dem Niveau des langjährigen Schnitts, nachdem im Vorjahr mit rund 3 % noch ein extrem geringer Wert zu verzeichnen war. Deutlich zulegen konnte auch der Neubauanteil, der sich mit knapp 65 % im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt hat. Durch das bereits erwähnte sehr knappe Angebot an Bestandsimmobilien konzentrierten sich vor allem großflächige Gesuche auf Neubauobjekte.
 
„Der Kölner Logistikmarkt hat in der zweiten Jahreshälfte spürbar an Fahrt aufgenommen und schließlich mit 205.000 m² Gesamtvolumen ein sehr solides Resultat erzielt. Der zu realisierende Flächenumsatz wird auch in diesem Jahr im Wesentlichen davon abhängen, ob die vorhandene und rege Nachfrage auf ein ausreichendes Angebot treffen wird. Vor allem bei der Umsetzung größerer Abschlüsse, die in der Regel überproportional zum Umsatz beitragen, wird die konkrete Angebotssituation ausschlaggebend sein. Es erscheint aus heutiger Sicht jedoch durchaus realistisch, dass der Umsatz leicht steigen könnte, zumal spekulative Neubauten auf den Markt kommen werden und bereits einige Verträge kurz vor Abschluss stehen. Die Spitzenmiete dürfte sich auf dem erreichten Niveau stabilisieren“, so Christopher Raabe.
 
Pressekontakt:
Chantal Schaum – Tel: +49 (0)69-298 99-948, Mobil: +49 (0)174-903 85 77, chantal.schaum(at)bnpparibas(dot)com


Jessica Schnabel – Tel: +49 (0)69-298 99-946, jessica.schnabel(at)bnpparibas(dot)com


Melanie Engel – Tel: +49 (0)40-348 48-443, Mobil: +49 (0)151-117 615 50, melanie.engel(at)bnpparibas(dot)com
 
Über BNP Paribas Real Estate
BNP Paribas Real Estate ist ein führender internationaler Immobiliendienstleister, der seinen Kunden in mehr als 180 Büros umfassende Leistungen in allen Phasen des Immobilienzyklus bietet: Transaction, Consulting, Valuation, Property Management, Investment Management und Property Development. Das Unternehmen ist in 36 Ländern präsent (davon eigene Standorte in 16 Ländern und Kooperationspartner in weiteren 20 Ländern) und liefert mit 3.800 Mitarbeitern lokalen Service. BNP Paribas Real Estate ist eine Tochtergesellschaft des Finanzdienstleisters BNP Paribas.


Weitere Informationen: www.realestate.bnpparibas.com


Über BNP Paribas in Deutschland
BNP Paribas ist eine global tätige Bank mit vier Heimatmärkten in Europa – Belgien, Frankreich, Italien und Luxemburg. Weltweit ist sie mit 189.000 Mitarbeitern in 75 Ländern vertreten. In Deutschland ist die BNP Paribas Gruppe seit 1947 aktiv und hat sich mit 13 Gesellschaften erfolgreich am Markt positioniert. Privatkunden, Unternehmen und institutionelle Kunden werden von fast 5.000 Mitarbeitern bundesweit an 19 Standorten betreut. Das breit aufgestellte Produkt- und Dienstleistungsangebot von BNP Paribas entspricht nahezu dem einer Universalbank.www.bnpparibas.de