Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Bremen


Interessante Logistikimmobilie in
Bremen, an der A1, A27, A28, A281


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

GLS investiert in PaketShops

Logo - GLS

 

 

 

PRESSEMITTEILUNG

GLS investiert in PaketShops


Neuenstein, 24. Februar 2015. Der Paketdienstleister GLS hat seine rund 5.000 PaketShops in Deutschland mit moderner IT ausgestattet. Dadurch werden künftig alle Prozesse rund um den Paketversand bequemer, schneller und sicherer. Insgesamt 7 Mio. Euro investierte GLS in dieses Projekt.



Keine Zettelwirtschaft, keine komplizierten Spezialgeräte: Ein robustes Smartphone mit Ladestation und ein Bluetooth-Labeldrucker sind jetzt die leicht bedienbare Hardware in den GLS PaketShops. Auf dem Smartphone läuft ein Android-Betriebssystem und eine intuitiv bedienbare PaketShop-App mit übersichtlicher Menüführung. GLS ist der erste Paketdienst, der seine PaketShops mit diesem für Branchenfremde einfachen, bequemen und zugleich sicheren Equipment ausstattet. Damit wird die Versandabwicklung für PaketShop-Betreiber deutlich einfacher.

PaketShop-Betreiber profitieren
„Mit dem Smartphone bringen wir State-of-the-Art-Technologie in die Paketabwicklung“, sagt Christian Herrlich, Geschäftsführer der GLS IT Services. Das Tochterunternehmen der GLS hat die Technik zusammengestellt und die App selbst programmiert. „Fast jeder hat heutzutage sein Smartphone dabei - und bestellt damit auch immer öfter Waren im Internet oder verfolgt seine Sendung“, so Herrlich. „Da ist es für uns naheliegend, auch die Lieferung der Waren über diese leicht zu bedienende Technik abzuwickeln.“

Mit der neuen Ausstattung werden jetzt alle Arbeitsschritte in den GLS PaketShops digital abgebildet und lassen sich intuitiv ausführen. Künftig muss in den PaketShops nichts mehr per Hand aufgeschrieben werden. Das spart Zeit und vermeidet Fehler.

Kabellos komfortabel
Auch für Paketversender und -empfänger ist die neue Ausstattung von Vorteil: Mit dem neuen Smartphone scannen die Shop-Betreiber alle GLS-Pakete, die sie entgegennehmen. Die Paketversender erhalten eine ausgedruckte Quittung - und damit einen sicheren Beleg. Wird ein Paket abgeholt, scannt der Shop-Betreiber es ebenfalls. Der Empfänger unterschreibt digital auf dem Smartphone. Alle Daten werden mobil ins GLS-IT-System übertragen. Dort sind sie über die Sendungsverfolgung sowohl vom Empfänger als auch vom Versender einsehbar.

Gerüstet für die Zukunft
Mit der neuen Technologie hat GLS eine sehr gute Ausgangsbasis für künftige Entwicklungen: Die neue IT-Lösung schafft die Voraussetzung für neue elektronische Services für Versender und Empfänger. Das GLS PaketShop-Netz wird in den kommenden Jahren deutlich ausgebaut.



GLS in Deutschland und Europa
Die GLS Germany ist eine Tochtergesellschaft der GLS, General Logistics Systems B.V. (Hauptsitz Amsterdam). GLS realisiert zuverlässige, hochwertige Paketdienstleistungen für über 220.000 Kunden in Europa und bietet zusätzlich Express- und Logistikleistungen. „Qualitätsführer in der europäischen Paketlogistik“ ist der Leitsatz der GLS. Dabei legt GLS Wert auf nachhaltiges Handeln. Mit eigenen Gesellschaften und Partnern deckt die Gruppe 37 europäische Staaten ab und ist über vertraglich gesicherte Allianzen mit der ganzen Welt verbunden. 39 zentrale Umschlagplätze und 662 Depots stehen GLS zur Verfügung. Mit ihrem straßenbasierten Netz ist GLS einer der führenden Paketdienstleister in Europa. Rund 14.000 Mitarbeiter und ca. 18.000 Fahrzeuge sind täglich für GLS im Einsatz. Im Geschäftsjahr 2013/14 transportierte GLS 404 Millionen Pakete und erzielte einen Umsatz von 1,96 Milliarden Euro.


Weitere Informationen unter: gls-group.eu