Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Bremen


Interessante Logistikimmobilie in
Bremen, an der A1, A27, A28, A281


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

GLS Belgium in Puurs

 

 

 

 

 

PRESSEMITTEILUNG


GLS Belgium in Puurs

Neues Depot mit neuem Konzept

Anderlecht / Brüssel, 6. September 2011. Gestern starteten in Puurs die Bauarbeiten zum ersten Öko-Depot der GLS in Belgien. Zugleich wird der Standort auf eine neue Verkehrsorganisation umgestellt. 10 Millionen Euro investiert der Paketdienstleister in das Modell-Depot.

Auf 3.650 Quadratmeter können in Puurs künftig bis zu 50.000 Pakete täglich abgewickelt werden. Das Depot ersetzt die wesentlich kleineren GLS-Standorte in Antwerpen und Vilvoorde, die nicht mehr erweiterbar waren. „Puurs ist zudem ideal genau im dichtbesiedelten Gebiet zwischen Antwerpen und Brüssel gelegen“, erklärt Eberhard Fritze, Managing Director Europe West der GLS. „Damit decken wir den Zustellbereich von Turnhout bis Leuven ab.“

Moderner, größer, grüner

Förderbänder, Scan-Technik und Sicherheitssysteme wie die durchgängige Videoüberwachung entsprechen den GLS-Standards für eine moderne Paketdienstleistung. 115 Gates für Lieferfahrzeuge und 30 für Hauptlauf-Lkw sorgen für eine zügige Abwicklung. Verschiedene „grüne“ Maßnahmen stellen sicher, dass die Umwelt geschont und effizient gewirtschaftet wird: Für den Hallenbau verwendet GLS größtenteils recyclingfähige Materialien. Eine Wärmepumpenheizung als primäre Heizquelle reduziert den CO2-Ausstoß und spart zudem rund 40 Prozent der Betriebskosten ein. Die Regenwassernutzungsanlage mit dazugehörigen Sickerflächen halbiert den Wasserverbrauch. Eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach soll später Strom in das örtliche Netz einspeisen.

Auf dem direkten Weg

Nicht nur die Öko-Maßnahmen sind neu für belgische GLS-Depots. Auch die Netzanbindung wurde komplett überdacht: „Puurs ist das erste Depot, das wir hauptsächlich auf Direktfahrten umstellen - sowohl national als auch international“, sagt Eberhard Fritze. Der Umschlag über das Hub in Brüssel fällt damit weg. Das verkürzt die Transitzeiten und spart überflüssige Touren und entsprechend Kraftstoffverbrauch und Schadstoffausstoß. „Voraussetzung für einen ökologischen und wirtschaftlichen Vorteil ist natürlich eine verlässliche Mindestauslastung - die haben wir nach kontinuierlichen Volumensteigerungen jetzt erreicht.“ GLS plant, bis Ende 2013 alle belgischen Standorte auf dieses Prinzip umzustellen.



GLS in Belgien und Europa

Die GLS Belgium und GLS Belgium Distribution sind Tochtergesellschaften der GLS, General Logistics Systems B.V. (Hauptsitz Amsterdam). GLS realisiert zuverlässige, hochwertige Paketdienstleistungen für 220.000 Kunden in Europa und bietet zusätzlich Express- und Logistikleistungen. „Qualitätsführer in der europäischen Paketlogistik“ ist der Leitsatz der GLS. Dabei legt GLS Wert auf nachhaltiges Handeln: Die Initiative Think-Green bündelt die europaweiten Aktivitäten zum Schutz der Umwelt. Mit eigenen Gesellschaften und Partnern deckt die Gruppe 42 europäische Staaten ab und ist über vertraglich gesicherte Allianzen mit der ganzen Welt verbunden. 38 zentrale Umschlagplätze und 642 Depots stehen GLS zur Verfügung. Mit ihrem straßenbasierten Netz ist GLS einer der führenden Paketdienstleister in Europa. 13.100 Mitarbeiter und 17.100 Fahrzeuge sind täglich für GLS im Einsatz. Im Geschäftsjahr 2010/11 transportierte GLS 363 Millionen Pakete und erzielte einen Umsatz von 1,75 Milliarden Euro.

GLS im Internet: www.gls-group.eu

Um ein Belegexemplar an die Pressestelle wird gebeten.
STROOMER PR½Concept GmbH, Rellinger Str. 64a, 20257 Hamburg
Kontakt: Friederike Scholz
Telefon: 040 / 85 31 33 0, Fax: 040 / 85 31 33 22, mail@stroomer-pr.de