Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Bremen


Interessante Logistikimmobilie in
Bremen, an der A1, A27, A28, A281


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

Gazeley vermietet Flächen für Coca-Cola-Logistik


PRESSEINFORMATION

 

 

 

 

 

 

 

Gazeley vermietet Flächen für Coca-Cola-Logistik

 

 

 

Frankfurt am Main, 8. April 2010 – Der globale Logistikimmobilienentwickler Gazeley hat im Londoner G.Park Dagenham 21.600 m² Distributionsfläche und 930 m² Bürofläche an Howard Tenens Storage vermietet. Das Unternehmen übernimmt von dort aus Logistikleistungen für Coca-Cola.

 

 Der am Nordufer der Themse, etwa 40 km östlich vom Stadtzentrum Londons gelegene G.Park Dagenham gehört zum intermodalen Containerhafen London Gateway und verfügt über eine hervorragende Verkehrsanbindung mit Autobahn- und Gleisanschluss. London Gateway soll zu einem der größten Logistikparks Europas ausgebaut werden, wie die Betreibergesellschaft DP World kürzlich mitteilte. Geplant ist eine Fläche von rund 883.000 m².

 

 Auch bei dieser Immobilie hat Gazeley zahlreiche Öko-Maßnahmen realisiert – ein Kriterium, das bei Logistik-Neuansiedelungen immer mehr ins Zentrum rückt. So verlangen vor allem internationale Konzerne umweltfreundliche Immobilien, damit sie ihre Nachhaltigkeitsziele erreichen.

 

„Wir haben uns verpflichtet, unseren CO2-Footprint bis 2020 um 15 Prozent zu verringern“, so Peter Latham, Vice President Logistics European Supply Chain, Coca-Cola Enterprises. „Deshalb setzen wir auf eine Reihe von Maßnahmen, wie zum Beispiel die Reduzierung von Verpackungsmaterial, höhere Auslastung unserer Transporte sowie Energieeinsparung entlang der gesamten Wertschöpfungskette.“ Latham ergänzt: „Um unsere Ziele zu erreichen, arbeiten wir bevorzugt mit Partnern zusammen, die sich ebenfalls verpflichtet haben, die Umwelt zu schonen.“

 

 Das Dach des Logistikcenters verfügt über eine Photovoltaik-Anlage, die eine CO2-Reduktion von über 7 Tonnen pro Jahr ermöglicht. Lichtbänder in der Decke sorgen für eine hohe Tageslichtnutzung und damit für niedrigeren Stromverbrauch. Die jährliche CO2-Einsparung beträgt fast 60 Tonnen.

 

 Geheizt bzw. gekühlt wird die Halle mit regenerativen Energien unter Einsatz einer Luft-Wasser-Wärmepumpe. Außerdem hilft eine Regenwassernutzungsanlage, pro Jahr bis zu 400.000 Liter Wasser einzusparen. Das aufbereitete Regenwasser lässt sich u.a. für die Reinigung der Hallenböden und für die WC-Spülung verwenden. Das Wasser für die Sanitärbereiche wird durch Solarzellen erhitzt.


 

 


 





























Bildunterschrift: Der neue Logistikcenter für Coca-Cola im Londoner G.Park Dagenham


 

Über Gazeley

 

Gazeley wurde 1987 in Großbritannien gegründet und hat seitdem über 6 Mio. m² Logistik- und Industrieflächen für führende internationale Unternehmen und Dienstleister entwickelt.

 

 

 

Gazeleys Vision ist es, ein globaler Entwickler nachhaltiger Logistikflächen zu sein. Das Unternehmen verfügt über ein umfangreiches Portfolio von Flächen in Europa, China und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

 

 

 

Gazeley führte sein nachhaltiges Designkonzept erstmals in 2002 ein. Seitdem inves­tiert das Unternehmen kontinuierlich in die Erforschung und Implementie­rung neuester Technologien, um sicherzustellen, dass seine Nachhaltigkeitsstrategie bei allen Ent­wicklungen optimal umgesetzt wird. Gazeley hat sich dazu verpflichtet, bis 2010 bei 35 Prozent seiner Immobilien eine positive CO2-Bilanz zu erreichen sowie die CO2-Emissionen insgesamt um 35 Prozent zu reduzieren. 

 

 

 

Für sein CO2-positives Pilotprojekt „G.Park Blue Planet“ im englischen Chatterley Valley hat Gazeley als erstes Industriegebäude weltweit die BREEAM-Zertifizierung „Ausgezeichnet“ im Entwurfsstadium erzielt. Die Immobilie wurde mit zahlreichen Architektur- und Nachhaltigkeitspreisen ausgezeichnet, darunter auch der Hamburger Hanse Globe Award 2009.

 

 

 

Gazeley gehört seit Juni 2008 zu Economic Zones World (EZW), einem Unternehmen der Dubai World Gruppe.

 

 

 

Für weitere Informationen besuchen Sie uns unter www.gazeley.com

 

 

 

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

 

 

 

Pressekontakt Gazeley

 

Peter Mänz / Thomas Löw

 

Grayling Deutschland GmbH

 

Tel.: +49 (0) 69/96 22 19-29

 

E-Mail:peter.maenz@grayling.com