Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Bremen


Interessante Logistikimmobilie in
Bremen, an der A1, A27, A28, A281


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

Fraunhofer weitet Kostenstudie zum Palettentausch aus

<fck:meta http-equiv="Content-Type" content="text/html; charset=utf-8"><fck:meta name="ProgId" content="Word.Document"><fck:meta name="Generator" content="Microsoft Word 12"><fck:meta name="Originator" content="Microsoft Word 12">

<!--{12399623826740}--><!--{12399623826741}--><style><!--{12399623826742}--></style><!--{12399623826743}--></fck:meta></fck:meta></fck:meta></fck:meta>

Fraunhofer weitet Kostenstudie zum Palettentausch aus </span>

Innerhalb der letzten Monate hat das Fraunhofer IML zusammen mit dem DeutschenSpeditions- und Logistikverband (DSLV) eine Kostenanalyse zum aktuellenPalettentauschverfahren durchgeführt. Der Schwerpunkt der Analyse lag hierbeiauf den Kosten, die Spediteure im Sammelgutbereich tragen. Laut Studie kostetder Tausch einer Euroflachpalette ein Speditionsunternehmen etwa 2,50 Euro.Diese Kosten könnten schnell auch auf mehr als drei Euro steigen. Im Bereichder Gitterboxpalette liegen sie bei zirka acht Euro. <br>
Aufgrund des großen Interesses an den veröffentlichten Studienergebnissenweitet das Fraunhofer IML nun in Eigeninitiative diese Studie weiter aus.Hierfür werden nach den Spediteuren jetzt auch die Verlader in der Industrieund die Empfänger im Handel befragt. Zeitraum der Datenerhebung sind die MonateMärz und April 2009. Der Fragebogen ist ab sofort unter <a href="http://www.palette.iml.fraunhofer.de/" _fcksavedurl="http://www.palette.iml.fraunhofer.de/">www.palette.iml.fraunhofer.de</a>verfügbar. »Wir laden alle herzlich ein, an der Studie teilzunehmen«, sagtLogistikexperte Jens Hoffmann vom Fraunhofer IML.<br>
Zum Hintergrund: Die Europalette als Transport- und Ladehilfsmittel hat sichseit Jahrzehnten bewährt. Jedoch steigen die Kosten des Palettentauscheskontinuierlich an. Das offene Tauschsystem verursacht beispielsweise hoheAdministrationskosten für das Führen von Palettenkonten sowie steigendeAufwendungen für Ersatzbeschaffungen durch mangelnde Palettenqualitäten.Allerdings liegt bisher keine Transparenz sämtlicher durch den Tauschanfallenden Kosten vor.<br>
Experte: Jens Hoffmann<br>Telefon: 02 31 / 97 43 – 2 35<br>jens.hoffmann@iml.fraunhofer.de</a>

http://www.palette.iml.fraunhofer.de</span><o:p></o:p>