Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Bremen


Interessante Logistikimmobilie in
Bremen, an der A1, A27, A28, A281


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

Etwas höherer Flächenumsatz in Frankfurt

Logo - BNP Paribas Real Estate

 

 

 

 

 

Pressemitteilung von BNP Paribas Real Estate:


BNP Paribas Real Estate veröffentlicht Logistikmarkt-Daten für 2015


Etwas höherer Flächenumsatz in Frankfurt


Frankfurt, 26. Januar 2016 - Der Flächenumsatz mit Logistik- und Lagerflächen belief sich im Frankfurter Marktgebiet 2015 auf 463.000 m². Gegenüber dem bereits sehr guten Vorjahresergebnis entspricht dies einem nochmaligen leichten Anstieg um 4 %. Der zehnjährige Durchschnitt wurde sogar um 23,5 % übertroffen. Dies ergibt der Logistikmarkt-Report 2016, den BNP Paribas Real Estate Mitte Februar veröffentlichen wird.
 
„Vor allem im ersten und dritten Quartal wurden überproportional hohe Umsätze registriert, wohingegen die Abschlüsse im vierten Quartal etwas abflauten und damit ein noch besseres Ergebnis verhinderten“, erläutert Hans-Jürgen Hoffmann, Head of Industrial Services & Investment der BNP Paribas Real Estate GmbH. Grundsätzlich war aber eine sehr rege Nachfrage zu beobachten, bei der auch zentralere Standorte, die für das B2C-Business vieler Unternehmen immer mehr an Bedeutung gewinnen, stärker ins Blickfeld rückten. Ein weiterer Grund für das sehr gute Resultat ist in dem erneut relativ hohen Anteil von Großabschlüssen über 20.000 m² zu sehen. Bundesweit positioniert sich Frankfurt mit dem erzielten Flächenumsatz hinter Hamburg und Berlin auf Platz drei.
 
Die im Frankfurter Marktgebiet traditionell starken Logistikdienstleister haben sich auch 2015 mit einem Umsatzanteil von 44,5 % erneut an die Spitze gesetzt und zeichnen für einige der wichtigsten Verträge verantwortlich. Beispiele sind ein Mietvertrag über rund 42.000 m² von Rhenus in Rodgau sowie ein Eigennutzerabschluss von Rigterink Logistik in Flörsheim über ca. 35.000 m². Auf den zweiten Platz vorgeschoben haben sich Produktionsunternehmen, die auf gut 26 % kommen. Auf diese Branchengruppe entfällt mit rund 44.000 m² auch der größte registrierte Mietvertrag, den DS Smith in Erlensee abgeschlossen hat. Vervollständigt wird das Spitzentrio von Handelsunternehmen, die für knapp 24 % des Resultats verantwortlich zeichnen. Die beiden größten Verträge wurden in diesem Segment von einem Möbelhändler (21.000 m²) und Rossmann (19.000 m²) unterzeichnet.
 
Ausgeglichene Umsatzverteilung – Hoher Neubauanteil
 
Zwar entfiel auch 2015 mit 30,5 % der größte Anteil am Gesamtumsatz auf Abschlüsse über 20.000 m², insgesamt verteilte sich die Nachfrage aber homogener über alle Marktsegmente als im Vorjahr. Insbesondere in den drei mittleren Größenklassen zwischen 3.000 und 12.000 m² konnte eine deutliche Steigerung beobachtet werden. Zusammen zeichnen sie für gut 45 % des Ergebnisses verantwortlich, was einem Anstieg um 16 Prozentpunkte entspricht. Auf einen spürbar geringeren Anteil kommen dagegen kleine Verträge bis 3.000 m² (knapp 11 %), die im Vorjahr über ein Fünftel zum Resultat beitrugen.
 
Deutlich mehr als die Hälfte des Umsatzes (gut 57 %) wurde in Neubauflächen registriert. Hier zeigt sich, dass größere zusammenhängende Einheiten in Bestandsgebäuden nach wie vor Mangelware sind, was durch die unverändert niedrige Leerstandsquote von 2,5 % unterstrichen wird. Aufgrund einer Reihe von Projekten wird das Angebot im laufenden Jahr erfreulicherweise ausgeweitet, sodass sich erneut ein relativ großer Teil des Marktgeschehens im Neubausegment abspielen dürfte. Der Eigennutzeranteil lag 2015 bei 30 %.
 
Die Mietpreisniveaus zeigten sich noch stabil. Als Spitzenmiete ist unverändert 6,30 €/m² anzusetzen und die Durchschnittsmiete beträgt 4,80 €/m². Bei einer anhaltend starken Nachfrage ist ein leichter Anstieg der Höchstmiete im Jahresverlauf aber nicht auszuschließen.
 
Perspektiven für 2016
 
„Der konjunkturelle Rückenwind, mit einem prognostizierten Wirtschaftswachstum von knapp 2 %, bildet ein solides Fundament für eine ebenfalls lebhafte Nachfrage im Jahr 2016. Auch das etwas anziehende Angebot im Segment moderner Flächen ist positiv zu werten, da es die Umsetzung von geplanten Anmietungen etwas erleichtern dürfte. Darüber hinaus werden durch sich beschleunigende Trends, wie Same Day Delivery im Onlinehandel, weitere Nachfrageimpulse ausgelöst. Vor diesem Hintergrund zeichnet sich auch für 2016 ein Flächenumsatz ab, der spürbar über dem langjährigen Durchschnitt liegen, und die 400.000-m²-Schwelle erneut klar überschreiten dürfte“, sagt Hans-Jürgen Hoffmann.
 
Pressekontakt:
 
Chantal Schaum – Tel: +49 (0)69-298 99-948, Mobil: +49 (0)174-903 85 77, chantal.schaum(at)bnpparibas(dot)com


Jessica Schnabel – Tel: +49 (0)69-298 99-946, jessica.schnabel(at)bnpparibas(dot)com


Melanie Engel – Tel: +49 (0)40-348 48-443, Mobil: +49 (0)151-117 615 50, melanie.engel@bnpparibas.com
 


Über BNP Paribas Real Estate
BNP Paribas Real Estate ist ein führender internationaler Immobiliendienstleister, der seinen Kunden in mehr als 180 Büros umfassende Leistungen in allen Phasen des Immobilienzyklus bietet: Transaction, Consulting, Valuation, Property Management, Investment Management und Property Development. Das Unternehmen ist in 37 Ländern präsent und liefert mit 3.800 Mitarbeitern in 16 Ländern sowie 3.200 Beschäftigen der Kooperationspartner in weiteren 21 Ländern lokalen Service. BNP Paribas Real Estate ist eine Tochtergesellschaft des Finanzdienstleisters BNP Paribas.


Weitere Informationen: www.realestate.bnpparibas.com
Real Estate for a changing world
 
 
Über BNP Paribas in Deutschland
BNP Paribas ist eine global tätige Bank mit vier Heimatmärkten in Europa – Belgien, Frankreich, Italien und Luxemburg. Weltweit ist sie mit 185.000 Mitarbeitern in 75 Ländern vertreten. In Deutschland ist die BNP Paribas Gruppe seit 1947 aktiv und hat sich mit 13 Gesellschaften erfolgreich am Markt positioniert. Privatkunden, Unternehmen und institutionelle Kunden werden von fast 5.000 Mitarbeitern bundesweit an 19 Standorten betreut. Das breit aufgestellte Produkt- und Dienstleistungsangebot von BNP Paribas entspricht nahezu dem einer Universalbank. www.bnpparibas.de