Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Bremen


Interessante Logistikimmobilie in
Bremen, an der A1, A27, A28, A281


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

CargoLine 2011 weiter gewachsen


Arbeitsplätze geschaffen / grenzüberschreitende Verkehre und Kontraktlogistik weiter im Fokus / IFS-Zertifizierung und CO2-Fußabdruck kurz vor Abschluss

Frankfurt, 10. Mai 2012 – Auch im Geschäftsjahr 2011 konnte CargoLine Sendungsvolumen und Umsatz durch rein organisches Wachstum wieder steigern. Der Ausgang stieg auf knapp 11,6 Millionen Sendungen (plus 4,5 Prozent), der Umsatz auf rund 1,4 Milliarden Euro (plus 4,9 Prozent). Besonders hohe Zuwächse verzeichnete die Stückgutkooperation mit 13 Prozent im europaweiten Landverkehr. Der Geschäftsentwicklung 2011 trugen die 45 Verbundpartner durch mehr Direktverkehre (1.324, plus drei Prozent) und mehr Personal (6.914, plus 4,9 Prozent) Rechnung.

"Wieder einmal sind wir stärker gewachsen als die Wirtschaft. Dies zeugt von einem großen Vertrauen der Verlader in die Qualität unseres Netzwerks", erklärt CargoLine-Geschäftsführer Jörn Peter Struck. "Unter den grenzüberschreitenden Verkehren erfreut sich unser Produkt NightLineEurope NextDay, mit dem wir Sendungen über Nacht direkt zum Empfänger im Ausland liefern, konstant großer Nachfrage. Der Gesamtentwicklung im internationalen Bereich werden wir mit unserem neuen und größeren Europahub in Eichenzell gerecht."

Mitarbeiter fördern
Von den 6.914 Mitarbeitern in den 45 Partnerunternehmen der Stückgutkooperation sind 786 oder gut elf Prozent junge Menschen, die der Unternehmensverbund zu Fachkräften ausbildet. Darüber hinaus nahmen 2011 insgesamt 850 Mitarbeiter an Weiterbildungsmaßnahmen der CargoLine-Akademie teil. Diese dienen der fachlichen sowie der persönlichen Entwicklung und helfen, das einheitlich hohe Qualitätsniveau im Netzwerk zu sichern. Diese Veranstaltungen steigern zudem den Zusammenhalt zwischen den Kooperationspartnern.

IFS und CO2 im Fokus
Der Start ins neue Geschäftsjahr verlief für CargoLine, die kontinuierlich zu den Top 3 Stückgutkooperationen Deutschlands gehört, ebenfalls positiv. "Unterm Strich erwarten wir für 2012 ein leichtes Wachstum analog zur wirtschaftlichen Entwicklung. Produktseitig werden wir unser Kontraktlogistikgeschäft stärker vermarkten und unsere Premiumservices auf angrenzende europäische Länder ausweiten", wirft Struck einen Blick in die nahe Zukunft. "Darüber hinaus werden wir unser Netzwerk weiter den Kundenanforderungen anpassen: Nachdem unsere Partnerbetriebe ihre Unternehmen Anfang des Jahres analog ISO/IEC 27001 informationssicher gemacht haben, folgt in Kürze die IFS-Zertifizierung, die uns gegenüber der Lebensmittelindustrie und dem Einzelhandel als zuverlässigen Dienstleister kennzeichnet. Darüber hinaus werden wir ab Herbst Kunden unseren CO2-Fußabdruck auf Basis von Echtwerten nennen können und Maßnahmen zu dessen Reduzierung ergreifen."

Zahlen und Fakten (Stand 31. Dezember 2011)
        
Umsatz in Euro                        1,4 Mrd. (+ 4,9 Prozent)
Sendungen im Netzwerk (nur Sendungsausgang)    11,6 Mio. (+ 4,5 Prozent)
    - davon internationale Landverkehre        2,6 Mio. (+ 13 Prozent)
Anzahl der Franchisenehmer gesamt            45    
    - davon Gesellschafter                15    
Mitarbeiter                        6.914 (+ 4,9 Prozent)
    - davon Auszubildende                786 (+ 11,4 Prozent)
Anzahl der täglichen Direktverkehre europaweit        > 1.500    
    - davon national                1.324 (+ 3 Prozent)

Gesellschafter:
Speditionen Amm (Nürnberg), Balter (Mülheim-Kärlich), Bursped (Hamburg), Fritz (Heilbronn), Jeschke (Hamburg), John (Eichenzell), Koch International (Osnabrück), Lebert (Kempten), Hermann Maier (Singen), Mannheimer Transport-Gesellschaft Bayer (Mannheim), Nellen & Quack (Mönchengladbach), Leopold Schäfer (Neunkirchen), Schäflein (Röthlein), Schmidt-Gevelsberg (Schwelm), Wackler (Göppingen) 

Über CargoLine
CargoLine GmbH & Co. KG mit Sitz in Frankfurt (Main) steht als Kooperation für standardisierte und systematisierte Stückgutverkehre in Deutschland und Europa. Im Jahr 1993 gegründet, bilden heute 45 mittelständische Systempartner das bundesweite Netzwerk, das von leistungsstarken internationalen Partnern ergänzt wird. Neben systemgeführten Transportdienstleistungen liegen die Schwerpunkte von CargoLine in den Bereichen Distributions-, Beschaffungs- und Kontraktlogistik. Im Jahr 2011 bewegte der Unternehmensverbund 11,6 Mio. Sendungen und erwirtschaftete mit gut 6.900 Mitarbeitern rund 1,4 Mrd. Euro Umsatz. Die Stückgutkooperation ist nach DIN EN ISO 9001:2008 inklusive HACCP-Konzept und Logistische Dienstleistungen zertifiziert sowie nach DIN EN ISO 14001. Darüber hinaus ist CargoLine Mitglied der Schutz- und Aktionsgemeinschaft zur Erhöhung der Sicherheit in der Spedition (s.a.f.e.). www.cargoline.de

Beste Grüße
CargoLine GmbH & Co. KG
Sandra Durschang
Referentin PR & Marketing
_________________________________
CargoLine GmbH & Co. KG | Atricom Bürohaus, Lyoner Str. 15 | 60528 Frankfurt | Deutschland Tel. +49 69 951550-150 | Fax +49 69 951550-30 | Mobil +49 176 10850826 |
E-Mail: sandra.durschang@cargoline.de | www.cargoline.de

Amtsgericht Offenbach a.M. HRA 41626 | St.-Nr. 02830900042 | USt-IDNr.  DE 278933301 Persönlich haftende Gesellschaft: CargoLine Verwaltungs GmbH Amtsgericht Offenbach a. M. HRB 45729  | Geschäftsführer: Jörn Peter Struck