Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Bremen


Interessante Logistikimmobilie in
Bremen, an der A1, A27, A28, A281


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

BVL Österreich: Ennovation – neuer Arbeitskreis startet im November 31.10.2012, LAbg. DI Roman Stiftner, Ing. Erwin Trink

 

 

BVL Österreich: Ennovation – neuer Arbeitskreis startet im November
31.10.2012, LAbg. DI Roman Stiftner, Ing. Erwin Trinkl

Ennovation - neuer BVL Arbeitskreis

IT und Logistik sind heute untrennbar miteinander verbunden. Sie kombinieren physische Transporte mit Informations- und Kommunikationstechnologien. Der Einsatz von Logistiksoftware, die Nutzung mobiler Endgeräte, Internettechnologie, On-Demand-Lösungen oder Cloud-Dienste werden die Zukunft der Logistik prägen, innovative Lösungen und neue Einsatzbereiche mit sich bringen.

IT-Lösungen unterstützen die gesamte logistische Wertschöpfungskette. Sie übernehmen die effiziente und transparente Steuerung von Prozessen und Warenflüssen in globalen Lieferketten. Neben leistungsfähiger IT rücken Datenverfügbarkeit, Datenspeicherung und IT-Infrastruktur als weitere Modalitäten ins Blickfeld. So verzeichnet der Bereich Logistik eine Verdoppelung des Datenvolumens in den letzten 18 Monaten.
Die Wertschöpfung aus dem Einsatz von Informationstechnologien ist auch für KMUs wettbewerbsentscheidend. Durch flexible On-Demand-Bereitstellung von Daten, Informationen und Software sind IT-Lösungen für kleinere und mittlere Unternehmen leistbar geworden. Eine wichtige Voraussetzung, um die Ansprüche des globalen Marktes zu erfüllen.

Kundenbedürfnisse und -erwartungen müssen abgedeckt werden. Das Tracking und Tracing von Sendungen mittels RFID und GPS, also die Nachverfolgung eines Auftrages, von der Bestellung bis zur Zustellung bzw. die Rückverfolgung einer Sendung, sind bereits standardisierte Anwendungen in der Logistikdienstleistung. Der virtuelle Supermarkt: Einkaufen, bezahlen und die Ware nach Hause liefern lassen – dieses Service bietet bereits eine große Handelskette via Smartphone und QR-Code an Bahnhöfen und Flughäfen in Seoul und London an.

BVL Arbeitskreis Ennovation startet am 12. November 2012
Fazit: Informationstechnologien beeinflussen maßgeblich unsere wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Prozesse. Wie aktuelle oder zukünftige Kommunikationstechniken die Logistik - insbesondere die Supply Chain - verändern, welche Herausforderungen deshalb auf unsere Branche zukommen und wie sie nachhaltig bewältigt werden können – mit diesen Themen beschäftigt sich der neue BVL Arbeitskreis Ennovation. Der Begriff Ennovation verbindet Innovation mit Information auf elektronischer Basis. Die BVL Österreich bietet mit dem Arbeitskreis aber auch eine Plattform für Anwender und Anbieter, die aktuelle und zukünftige Technologien und Trends, verknüpft mit bestehenden Systemen und Standards, aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchten, Herausforderungen, Entwicklungen und Lösungen aufzeigen sowie wirkungsvolle Impulse initiieren sollen.




Ing. Erwin Trinkl, Leitung Network Logistics A1 Telekom Austria, wird den Arbeitskreis federführend gestalten.
„Smartphones und Tablet-PCs gehören heute zum täglichen Leben, werden aber von Unternehmen noch nicht im möglichen Ausmaß genutzt. Der Arbeitskreis soll wachrütteln, Chancen und Potenziale erarbeiten und bewusst machen. Die IT eröffnet neue Kommunikationswege, die noch vor Jahren weder möglich noch leistbar gewesen wären.“ Die Aufgaben des früheren Bordcomputers im LKW übernehmen heute - bei wesentlich geringerer Investitionssumme und voller Datenkommunikation - Smartphones. Mittels App lassen sich Warenzustellungen exakt planen. Man weiß, wann der Fahrer mit welcher Fracht ankommt und hat diese Daten auch elektronisch gespeichert.

Wie mit wenig Aufwand große Wirkung erzielt, Kosten eingespart und Prozesse enorm verändert werden können, stellt Erwin Trinkl im Rahmen der Startveranstaltung anhand der "Intelligenten Kabeltrommel" vor. Kabeltrommeln sind mit Sim-Karten ausgestattet. Durch die integrierte GPS-Ortung, konnte der kostenintensive Diebstahl rigoros eingedämmt werden. Enorme Effekte birgt auch das „Wandelnde Werbeplakat“, das zielgruppengerechte Werbung durch Handy-Ortung ermöglicht.

Interessenten sind herzlichst eingeladen den neuen Arbeitskreis aktiv mitzugestalten. Die Startveranstaltung findet am 12.11.2012, mit Beginn um 17 Uhr, in der Hafen Lounge, Seitenhafenstraße 15, 3. Stock, 1020 Wien, statt. Details auch unter www.bvl.at.


Ihre Ansprechpartner für Rückfragen:
DI Roman Stiftner, Präsident der Bundesvereinigung Logistik Österreich
Seitenhafenstraße 15, 1020 Wien Tel.: +43 1 615 70 55, Email: r.stiftner@bvl.at
www.bvl.at

Wolfgang Kubesch, Geschäftsführer der Bundesvereinigung Logistik Österreich
Seitenhafenstraße 15, 1020 Wien Tel: +43 1 615 70 55, Email: w.kubesch@bvl.at
www.bvl.at


Pressekontakt:
Sabine Lukas | PR und Marketing Agentur
Tel.: +43 664 1593 494, Email: sabine.lukas@lukas-pr.com
www.lukas-pr.com


Über die Bundesvereinigung Logistik Österreich
Die BVL Österreich ist Österreichs größtes Logistiker-Netzwerk und ein gemeinnütziger Verein mit 700 Mitgliedern. Logistik-Spezialisten aus der Praxis, Wissenschaft und Verwaltung, Interessierte bis Quereinsteiger profitieren seit Jahren als Personen- oder Firmenmitglieder von den Vorteilen des Grenzen überschreitenden Kompetenz-Forums. Öffentliche Institutionen, aus Bildung und Politik treffen auf Unternehmen aus der österreichweiten Logistik-Branche. Wissen, aktuelle Informationen, Meinungen und Interessen werden auf den verschiedenen BVL-Plattformen ausgetauscht. Vor allem der einmal jährlich stattfindende Kongress „Logistik-Dialog“ bietet Auftraggebern und Auftragnehmern Raum für die Darstellung von Produkten und Leistungen, gemeinsame Ideen und Projekte zu entwickeln sowie Beziehungen zu intensivieren und Netzwerke zu knüpfen.