Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Bremen


Interessante Logistikimmobilie in
Bremen, an der A1, A27, A28, A281


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

BNP Paribas Real Estate veröffentlicht Marktzahlen zum ersten Quartal 2017 Solider Jahresauftakt auf dem Leipziger Logistikmarkt

Logo - BNP Paribas Real Estate

 

 

 

 

Leipzig, 24. April 2017 – Mit einem Flächenumsatz von 45.000 m² startet der Leipziger Lager- und Logistikflächenmarkt noch ein wenig zurückhaltend ins Jahr 2017. Zwar wurde das schwache Vorjahresergebnis mehr als verdoppelt, jedoch der langjährige Durchschnitt um gut 20 % verfehlt. Dies ergibt die Analyse von BNP Paribas Real Estate.

„Zurückzuführen ist diese Entwicklung in erster Linie auf die am Markt fehlenden Großgesuche, sodass im ersten Quartal nur ein großflächiger Vertrag registriert werden konnte. Hierbei handelt es sich um den Abschluss eines Logistikdienstleisters und gleichzeitig Eigennutzers in Halle (Saale) über 28.000 m²”, sagt Christopher Raabe, Head of Industrial Letting der BNP Paribas Real Estate GmbH. Eine stärkere Nachfrage besteht hingegen im Bereich bis 5.000 m², jedoch konnten in dieser Größenklasse aufgrund des knappen Flächenangebots nur wenige Abschlüsse generiert werden. Neuanmietungen in diesem Segment erfolgten unter anderem durch ein Freizeitunternehmen in Leipzig (5.000 m²) und durch das Textil-Recycling-Unternehmen SOEX im Sunpark in Bitterfeld-Wolfen (4.000 m²).

Bei der Verteilung des Flächenumsatzes nach Branchen führen die traditionell starken Logistikdienstleister das Ranking an. Dank des bereits genannten Großabschlusses tragen sie rund zwei Drittel zum Ergebnis bei und stellen damit alle anderen Branchen in den Schatten. Die zweitplatzierten Ver– und Entsorgungsunternehmen, zu denen auch die Vermietung an die Firma SOEX zählt, schließen sich mit 9 % an. Kaum in Erscheinung traten im ersten Quartal Handelsunternehmen mit etwas mehr als 3 % und das Baugewerbe/Handwerk mit knapp 2 %. Die Sammelkategorie Sonstige, hinter der sich alle hier nicht genannten Branchen verbergen, steuern zusammen fast ein Fünftel zum Ergebnis bei.

Auch wenn im ersten Quartal nur ein Großabschluss am Leipziger Lager- und Logistikflächenmarkt registriert wurde, kann sich die Größenklasse über 20.000 m² mit einem Anteil von 63 % das größte Kuchenstück sichern. Im Bereich zwischen 8.000 und 20.000 m² konnte, wie im Vorjahr, noch kein Abschluss verzeichnet werden. Vor diesem Hintergrund trugen nur noch kleinflächige Verträge zum Ergebnis bei. Dabei entfallen gut 20 % auf die Gruppe zwischen 3.000 und 5.000 m² und knapp 17 % auf das Segment bis 3.000 m². Erfreulich ist, dass damit beide bei der absoluten Betrachtung über dem Durchschnitt der letzten 5 Jahre liegen.
 
Die Spitzenmiete, die für innenstadtnahe Neuentwicklungen in Gewerbeparks erzielt wird, hat in den letzten 12 Monaten ihren Aufwärtstrend weiter fortgesetzt und ist erneut um gut 1 % auf 4,45 €/m² gestiegen. Eine Stabilisierung fand hingegen bei der Durchschnittsmiete statt, die damit bereits seit Ende 2014 ihr Niveau von 3,65 €/m² hält. Darüber hinaus hat der Markt auf das  fehlende Flächenangebot, das im gesamten Marktgebiet insbesondere für Gesuche regionaler Speditionen und Logistikdienstleister ab 1.500 m² gilt, reagiert und im Umkreis des Flughafens mit dem Bau einiger neuer Projekte begonnen. Eine Fertigstellung ist hier für 2018 geplant.

Perspektiven
„Trotz des moderaten Ergebnisses im ersten Quartal kann am Leipziger Logistikmarkt positiv auf den weiteren Jahresverlauf geblickt werden. Dabei sollten kurzfristig vereinzelt auslaufende Mietverträge in Multi-Tenant-Objekten und die Realisierung von Neubauprojekten zu einem leichten Anstieg des Flächenangebots führen. Von dieser Entwicklung dürfte aufgrund der Flächenknappheit die Nachfrage profitieren, sodass ein Ergebnis im Bereich des langjährigen Durchschnitts (187.000 m²) durchaus realistisch ist. Darüber hinaus sollten sich sowohl die Spitzen- als auch die Durchschnittsmiete auf dem derzeitigen Niveau stabilisieren”, so Raabe.

https://www.realestate.bnpparibas.de/bnppre/de/presse/pressemitteilungen/solider-jahresauftakt-dem-leipziger-logistikmarkt-2017-04-24-p_1686938.html

Pressekontakt:

Chantal Schaum – Tel: +49 (0)69-298 99-948, Mobil: +49 (0)174-903 85 77, chantal.schaum(at)bnpparibas(dot)com
Jessica Schnabel – Tel: +49 (0)69-298 99-946, jessica.schnabel(at)bnpparibas(dot)com
Melanie Engel – Tel: +49 (0)40-348 48-443, Mobil: +49 (0)151-117 615 50, melanie.engel(at)bnpparibas(dot)com


Über BNP Paribas Real Estate
BNP Paribas Real Estate ist ein führender internationaler Immobiliendienstleister, der seinen Kunden in mehr als 180 Büros umfassende Leistungen in allen Phasen des Immobilienzyklus bietet: Transaction, Consulting, Valuation, Property Management, Investment Management und Property Development. Das Unternehmen ist in 36 Ländern präsent (davon eigene Standorte in 16 Ländern und Kooperationspartner in weiteren 20 Ländern) und liefert mit 3.900 Mitarbeitern lokalen Service. BNP Paribas Real Estate ist eine Tochtergesellschaft des Finanzdienstleisters BNP Paribas.


Weitere Informationen: www.realestate.bnpparibas.com
Real Estate for a changing world

Über BNP Paribas in Deutschland

BNP Paribas ist eine global tätige Bank mit vier Heimatmärkten in Europa – Belgien, Frankreich, Italien und Luxemburg. Weltweit ist sie mit 189.000 Mitarbeitern in 75 Ländern vertreten. In Deutschland ist die BNP Paribas Gruppe seit 1947 aktiv und hat sich mit 13 Gesellschaften erfolgreich am Markt positioniert. Privatkunden, Unternehmen und institutionelle Kunden werden von fast 5.000 Mitarbeitern bundesweit an 19 Standorten betreut. Das breit aufgestellte Produkt- und Dienstleistungsangebot von BNP Paribas entspricht nahezu dem einer Universalbank.www.bnpparibas.de