Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Bremen


Interessante Logistikimmobilie in
Bremen, an der A1, A27, A28, A281


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

BNP Paribas Real Estate veröffentlicht Daten zum dritten Quartal 2015 Logistikmarkt Berlin mit sehr gutem Ergebnis über Vorjahr

Logo - BNP Paribas Real Estate

 



Berlin, 26. Oktober 2015 – Mit einem Flächenumsatz von 288.000 m² erzielt der Berliner Logistikmarkt ein hervorragendes Ergebnis, das nicht nur das Vorjahresresultat um rund 17 % übertrifft, sondern auch gut 13 % über dem langjährigen Schnitt liegt. Dies ergibt die Analyse von BNP Paribas Real Estate.

„Nachdem zur Jahresmitte nur ein unterdurchschnittlicher Umsatz registriert worden war, sorgten mehrere Großabschlüsse für ein fulminantes drittes Quartal, in dem allein mit 136.000 m² fast die Hälfte des Ergebnisses generiert wurde. Mit rund 41.000 m² stellt der Eigennutzerabschluss für das Lidl-Logistikzentrum in Großbeeren dabei alle weiteren in den Schatten. Letzten Endes basiert das Ergebnis jedoch nicht nur auf einigen wenigen Großdeals; auch hinsichtlich der Anzahl der registrierten Verträge konnte eine deutlich Nachfragebelebung verzeichnet werden“, erklärt Hans-Jürgen Hoffmann, Head of Industrial Services & Investment der BNP Paribas Real Estate GmbH.. Nach wie vor werden gut ausgestattete Objekte bevorzugt: Mit über 54 % entfällt ein Großteil des Ergebnisses und damit noch einmal mehr als im Vorjahr auf moderne Flächen, ein weiteres knappes Drittel auf Hallen mit mittlerem Standard. Der Anteil von Eigennutzern liegt mit fast einem Viertel in etwa auf dem Vorjahresniveau.

Handelsunternehmen wieder auf Platz 1, Spitzenmiete weiterhin stabil

Die Nachfrageseite ist wieder einmal verhältnismäßig breit aufgestellt. Nachdem Handelsunternehmen bereits in den Jahren 2013 und 2014 die klare Führungsposition für sich behaupteten, liegen sie auch im aktuellen Jahr wieder auf dem ersten Rang. Mit knapp 35 % des Flächenumsatzes hat sich jedoch der Abstand zu den Logistikdienstleistern, die gut 33 % beigetragen haben, spürbar verringert. Mit knapp einem Fünftel des Umsatzes zeichnen auch Unternehmen aus Industrie/Produktion für einen hohen Beitrag verantwortlich. Darüber hinaus entfallen knapp 3 % auf das Baugewerbe/Handwerk und ein geringerer Anteil von unter 1 % auf Ver– und Entsorgungsunternehmen. Sonstige Unternehmen kommen auf gut 9 %.

Trotz der Großabschlüsse liegen bei der Verteilung des Umsatzes nach Größenklassen die kleineren und mittleren Flächensegmente vorn. Mit rund 30 % des Ergebnisses entfällt am meisten auf die mittlere Kategorie zwischen 5.000 und 8.000 m², direkt gefolgt von der kleinsten Klasse bis 3.000 m², die beachtliche 27 % stellt. Ebenfalls recht umsatzstark war das Segment zwischen 8.000 und 12.000 m², das auf gut 18 % kommt und sich damit vor den Abschlüssen über 20.000 m² einordnet (14 %). Etwas weniger als im Vorjahr tragen derweil Flächen zwischen 3.000 und 5.000 m² (6 %) und zwischen 12.000 und 20.000 m² (5 %) bei.

Trotz der anhaltend geringen Verfügbarkeit moderner, größerer zusammenhängender Flächen ist bei der Spitzenmiete kein Anstieg in Sicht. Bereits seit mehreren Jahren hält sie sich stabil bei 4,70 €/m². Die Durchschnittmiete ist demgegenüber durch die Angebotsknappheit zusammen mit der Bevorzugung moderner Flächen binnen Jahresfrist deutlich gestiegen: Aktuell liegt sie mit 3,80 €/m² fast 9 % über dem Vorjahresniveau. Neben dem südlichen Berliner Umland stehen auch Flächen in Schönefeld im Fokus der Gesuche. Weniger gefragt sind demgegenüber nach wie vor Hallen in und um Tegel sowie im nördlichen und östlichen Umland.

„Die Weichen für ein gutes Schlussquartal sind gestellt: Dank der stabilen Konjunktur und der anhaltend hohen Nachfrage erwarten wir ein deutlich überdurchschnittliches Jahresergebnis, wobei die anziehende Bautätigkeit und die damit ausgeweitete Angebotsseite dem Ergebnis zu Gute kommen dürften. Ob dabei jedoch die 400.000-m²-Marke überschritten werden kann, hängt nicht zuletzt auch von der Umsetzung einiger Großverträge ab. Da die Mehrheit der Nachfrage mit modernen Flächen bedient wird, ist ein weiterer Anstieg der Durchschnittsmiete nicht ausgeschlossen“, prognostiziert Hans-Jürgen Hoffmann.

Alle Pressemitteilungen finden Sie auch auf unserer Homepage www.realestate.bnpparibas.de

Pressekontakt:

Chantal Schaum – Tel: +49 (0)69-298 99-948, Mobil: +49 (0)174-903 85 77, chantal.schaum@bnpparibas.com

Jessica Schnabel – Tel: +49 (0)69-298 99-946, jessica.schnabel@bnpparibas.com

Melanie Engel – Tel: +49 (0)40-348 48-443, Mobil: +49 (0)151-117 615 50, melanie.engel@bnpparibas.com


Über BNP Paribas Real Estate
BNP Paribas Real Estate ist ein führender internationaler Immobiliendienstleister, der seinen Kunden in mehr als 180 Büros umfassende Leistungen in allen Phasen des Immobilienzyklus bietet: Transaction, Consulting, Valuation, Property Management, Investment Management und Property Development. Das Unternehmen ist in 37 Ländern präsent und liefert mit 3.800 Mitarbeitern in 16 Ländern sowie 3.200 Beschäftigen der Kooperationspartner in weiteren 21 Ländern lokalen Service. BNP Paribas Real Estate ist eine Tochtergesellschaft des Finanzdienstleisters BNP Paribas.
Weitere Informationen: www.realestate.bnpparibas.com
Real Estate for a changing world

Über BNP Paribas in Deutschland
BNP Paribas ist eine global tätige Bank mit vier Heimatmärkten in Europa – Belgien, Frankreich, Italien und Luxemburg. Weltweit ist sie mit 185.000 Mitarbeitern in 75 Ländern vertreten. In Deutschland ist die BNP Paribas Gruppe seit 1947 aktiv und hat sich mit 13 Gesellschaften erfolgreich am Markt positioniert. Privatkunden, Unternehmen und institutionelle Kunden werden von rund 4.700 Mitarbeitern bundesweit an 19 Standorten betreut. Das breit aufgestellte Produkt- und Dienstleistungsangebot von BNP Paribas entspricht nahezu dem einer Universalbank.