Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Bremen


Interessante Logistikimmobilie in
Bremen, an der A1, A27, A28, A281


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

Beispiellos im internationalen Versand: Bei DPD bestimmen Empfänger den Zustelltag

 

 

 



  • FlexZustellung ab sofort möglich für Transporte zwischen Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Luxemburg und der Slowakei
  • Als branchenweit erster Paketdienst bietet DPD interaktive Zustellbenachrichtigung und Nennung des Zustellzeitfensters auch bei internationalen Sendungen
  • DPD plant schrittweise europäische Expansion als Reaktion auf den Wachstumstrend im internationalen E-Commerce


Aschaffenburg, 01. Oktober 2012 – Der internationale Paket- und Expressdienstleister DPD baut den Service der FlexZustellung aus und bietet im internationalen Versand eine branchenweit einmalige Lösung: Erstmals können nun auch Empfänger internationaler Pakete bestimmen, an welchem Tag ihre Bestellung ausgeliefert werden soll. Zudem wird ihnen ein Zeitfenster genannt, in dem ihre Sendung angeliefert wird. Nachdem DPD die FlexZustellung in Deutschland und vielen anderen europäischen Ländern etabliert hat, steht dieser Service nun auch im internationalen Versand zwischen Deutschland, den Niederlanden, Belgien, Luxemburg und der Slowakei zur Verfügung.

„Gemeinsam mit dem grenzüberschreitenden Versandhandel wächst auch das Bedürfnis nach komfortablen Services für Versender und Empfänger von internationalen Sendungen“, erklärt DPD CEO Arnold Schroven. „Mit der internationalen FlexZustellung können die Versender grenzüberschreitender Pakete ihren Kunden ein einzigartiges Angebot machen. Dieses Alleinstellungsmerkmal wird DPD sukzessive auf noch mehr europäische Länder ausweiten.“

Beim neuartigen Service der FlexZustellung erhalten Empfänger je nach Wunsch eine E-Mail oder eine Kurzmitteilung auf ihr Handy, die sie darüber informiert, wann ihr Paket an sie ausgeliefert wird. Wenn das Zustelldatum dem Empfänger nicht gelegen ist, kann er den Zustelltag einfach mit Hilfe einer standardisierten Antwort verschieben. DPD bietet den Empfängern mindestens drei alternative Zustelltage an. Damit der Empfänger nicht den ganzen Tag auf das Paket warten muss, informiert DPD die Empfänger am Morgen des Zustelltages über das Zeitfenster, in dem die Sendung voraussichtlich ankommt. Die Spanne reicht derzeit von zwei bis sechs Stunden.

„Die FlexZustellung sorgt für zufriedene Empfänger“, erläutert DPD CEO Schroven. „Die meisten Empfänger wollen ihre Bestellung nach Hause geliefert haben. Und wenn sie wählen können, wann die Ware ankommt, dann sind sie in dieser Zeit auch zu Hause.“

Erfolgreiche Erstzustellung sorgt für weniger Retouren

Durch die Kommunikation mit den Empfängern kann DPD die Zahl vergeblicher Zustellversuche bei Privathaushalten deutlich senken, was auf den Zustelltouren Zeit, unnötige Anfahrten und damit CO2-Emissionen erspart. „Weil erfolgreiche Erstzustellungen im Versandhandel die Zahl der Retouren senken, haben die Versender den Service mit Begeisterung aufgenommen“, fügt Schroven hinzu. „Zudem passt das internationale Angebot perfekt zu dem Ziel der EU, den internationalen E-Commerce weiter zu fördern.“


Über DPD
Mit dem Transport von 2,5 Millionen Paketen am Tag zählt DPD zu den führenden internationalen Paket- und Expressdienstleistern. Das Unternehmen verfügt über das leistungsfähigste Straßennetzwerk in Europa und liefert in 230 Länder weltweit. DPD bietet ein breites Leistungsangebot im nationalen und internationalen Paket- und Expressversand für B2B- und B2C-Kunden.

DPD transportiert seit Juli 2012 alle Pakete CO2-neutral – und das ohne Mehrkosten für die Kunden. Unter dem Namen Total Zero gilt diese freiwillige Selbstverpflichtung zum klimaneutralen Versand in Deutschland und weiteren europäischen Kernmärkten. Mit Total Zero übernimmt DPD Verantwortung für die Umwelt – dies belegen auch zahlreiche interne Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen.

An über 800 Standorten sind 24.000 Mitarbeiter und 18.000 Fahrzeuge im Einsatz. Die Mehrheit der Anteile an DPD hält die französische GeoPost Gruppe (83,32 Prozent Kapitalanteil), eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von La Poste. Weitere Gesellschafter sind DPD Systemlogistik GmbH & Co. KG sowie DPD Zeitfracht GmbH & Co. KG. GeoPost ist Marktführer in Frankreich und zweitgrößter KEP-Anbieter in Europa mit einem konsolidierten Jahresumsatz von 3,668 Milliarden Euro im Jahr 2011.

In Deutschland ist DPD der führende Dienstleister im nationalen und internationalen Paketversand für Geschäftskunden. DPD hat deutschlandweit 75 Depots und mehr als 4.000 DPD Paket-Shops. 7.500 Mitarbeiter und 7.000 Fahrzeuge sind täglich für die Kunden unterwegs.

Pressekontakt:
DPD Dynamic Parcel Distribution GmbH & Co. KG
Frank Vergien
PR Manager
Wailandtstraße 1
63741 Aschaffenburg
Phone: +49 6021 843120