Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Bremen


Interessante Logistikimmobilie in
Bremen, an der A1, A27, A28, A281


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

Bahn bietet neue Sparpreise an

Bahn bietet neue Sparpreise an

11.02.16 (Fernverkehr) Autor:Stefan Hennigfeld

Die Deutsche Bahn weitet ihr Engagement im Niedrigpreissektor aus. Im neuen Jahr wird es erneut eine Sparpreisaktion zu 19 Euro geben. Das Angebot gilt für eine einfache Fahrt in der 2. Klasse und ist vom 11. Februar bis zum 20. März über alle Vertriebskanäle der DB erhältlich. Für die 19-Euro-Tickets gilt ein Reisezeitraum vom 11. Februar bis zum 19. Juni. Kauft man die Tickets im DB Reisezentrum, den DB Reisebüros oder über die telefonische Servicenummer, kann man sogar schon sechs Monate im Voraus buchen: Hier gilt der Reisezeitraum 11. Februar bis 19. September.

„Der 19-Euro-Sparpreis ist unser erfolgreichstes Angebot im Fernverkehr“, so Birgit Bohle, Vorstandsvorsitzende DB Fernverkehr. „Im letzten Jahr waren rund 4,5 Millionen Kunden mit unserem günstigen Aktionsangebot unterwegs. Im Durchschnitt legten sie mit dem 19-Euro-Ticket rund 450 Kilometer zurück. Das entspricht in etwa den Strecken Hamburg–Düsseldorf oder Frankfurt/Main–München.“ Mit der Preisaktion hat die DB vor allem junge und preissensible Kunden im Blick. Bei dieser Zielgruppe kam der 19-Euro-Sparpreis im letzten Jahr besonders gut an: Rund 45 Prozent der Käufer waren unter 30 Jahre alt.

Es handelt sich also um eine primäre Zielgruppe des Fernbusses, der seit der Gesetzesnovelle vor einigen Jahren auf dem Markt ist. Auch wenn dessen Fahrgastzahlen im Verhältnis zum Gesamtmarkt auf der Schiene relativ klein sein mag, so ist dennoch eine Reaktion erkennbar: Sparpreise sind regulär bis zum Tag vor der Abfahrt buchbar, WLAN am Bahnhof ist inzwischen eine halbe Stunde kostenlos, das Engagement für das mobile Internet im Zug wurde wieder hochgefahren und die Sparpreisverfügbarkeit ist, auch wenn darüber natürlich offiziell nichts bekannt ist, zumindest dem subjektiven Empfinden nach gestiegen. Und mit dieser Aktion geht es erneut in die gleiche Richtung: Man wird nicht nur besser, sondern auch preiswerter. Damit ist die Schiene, auch der reguläre SPFV, auf einmal wieder eine ernsthafte Alternative zum Fernbus.

Und dabei bleibt es nicht: Inhaber einer Bahncard 25 erhalten auf den Preis von 19 Euro noch einmal ihren gewohnten Rabatt von 25 Prozent, so dass die Fahrt dann für 14,25 Euro zu haben ist – und hier ist man nicht mehr nur noch besser als der Fernbus, sondern auch den Preisvergleich braucht der Verkehrsträger Schiene nicht mehr zu scheuen. Bahncard-Besitzer profitieren von der City-Ticket-Funktion ab einer Entfernung von über 100 Kilometern zwischen Start- und Zielbahnhof. Familienkinder unter 15 Jahren reisen auch bei diesem Aktionsangebot kostenlos mit Eltern oder Großeltern mit, wenn sie beim Kauf der Fahrkarte mit eingetragen werden. Das Angebot ist kontingentiert und gilt nur in ICE, IC/EC sowie im IC Bus. Es besteht Zugbindung. Für die Nachtzüge der DB ist ein Aufpreis erforderlich. Züge des Nahverkehrs (S-Bahn und Regional-Züge) im Vor- und Nachlauf können nicht mit dem Aktionsticket genutzt werden – der gleiche Nachteil, den der Fernbus hat.

 

 

Stefan Hennigfeld

Redaktioneller Leiter

Zughalt e.V.

Siegfriedstr. 24a

58453 Witten

Zughalt.de