Sie sind hier: Startseite » Rund um LAGER[flaeche] » LAGER[news]

Lager der Woche

Lager der Woche - Bremen


Interessante Logistikimmobilie in
Bremen, an der A1, A27, A28, A281


[ zum Exposé ]

Inserieren bei Lagerflaeche!

In dem Fachportal für Lagerlogistik zu inserieren. Wählen Sie eines unserer Pakete!

[ zur Übersicht ]

Sie suchen die passende Lagerfläche?

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach der geeigneten Lager-/ Logistikimmobilie. Stellen Sie kostenlos Ihr Gesuch bei uns ein und finden Sie so Ihre Wunsch- immobilie. Voraussetzung ist nur eine kostenfreie Registrierung oder sende Sie uns die  Gesuche Vorlage  an uns zurück!

[ zur Registrierung ]

LAGER[news]- Aktuelle Lagernews, Marktberichte & Information

Lesen Sie hier aktuelle Meldungen aus dem Bereich Rund um die Lagerlogistik. Falls auch Sie interessante News bei uns veröffentlichen möchten, dann senden Sie uns diese an presse(at)lagerflaeche(dot)de zu. Nun viel Spaß beim lesen:

25 Millionen LKW-Kilometer weniger jährlich auf Europas Straßen durch das mit dem "European Logistics Award" .....

25 Millionen LKW-Kilometer weniger jährlich auf Europas Straßen durch das mit dem "European Logistics Award" ausgezeichnete Konzept von Ford und Penske

• Innovativ: Das ‘Network Integrator’-Logistikkonzept bietet eine Distributionsplattform für viele Automobilhersteller, die auf die Optimierung der Lieferkette abzielt
• Effizient: Vermeidung von Transporten durch intelligenten Ressourceneinsatz
• Grün: Jährliche CO2-Reduzuierung von mehr als 10.000 Tonnen oder 17 Prozent, basierend auf einer Annahme von 750.000 Transporten pro Jahr
• Vorteil für den Kunden: Bester Service bei gleichzeitig reduziertem CO2-Ausstoß

ROOSENDAAL/KÖLN – Die European Logistics Association (ELA) hat Penske Logistics und die Ford Motor Company mit dem diesjährigen European Award for Logistics Excellence 2012 für das von beiden Unternehmen entwickelte Network Integrator-Konzept ausgezeichnet.

Das ausgezeichnete Konzept ist ein gemeinsames Projekt der Ford European Customer Service Division (FCSD) und Penske Logistics zur Optimierung der Ersatzteil-Lieferkette im Automobilsektor. Dies wurde durch die Kombination eingehender und ausgehender Sendungen sowie die Integration der Lieferketten mehrerer Automobilmarken in ein gemeinschaftliches Logistiknetzwerk erreicht. Die Preisverleihung fand gestern in Kiew, Ukraine, statt.

Das Network Integrator-Konzept wird seit vielen Jahren erfolgreich zur Optimierung der Ersatzteillogistik eingesetzt. Dies führte zur Einsparung von mehr als 25 Millionen LKW-Kilometern* und einer Reduzierung von über 10.000 Tonnen CO2-Emissionen jährlich, basierend auf einer Annahme von 750.000 Transporten pro Jahr, mit weiterem Einspar-Potenzial für die kommenden Jahre.

Hinter dem Konzept stehen Logistikexperten von Ford und Penske. Gemeinsam haben sie flexible Logistiklösungen für eingehende und ausgehende Transporte entwickelt. So haben beide Partner die Lieferketten der teilnehmenden Marken integriert, um ein gemeinschaftliches Logistiknetzwerk aufzubauen.

Das Juryvotum: „Einfach exzellent“

“Einfach exzellent", mit diesen Worten beschrieb die Jury das Projekt. "Die Neukonzeption einer Ersatzteil-Lieferkette ist an sich schon kein einfaches Unterfangen. Umso größer ist die Herausforderung, die Akquise weiterer Marken mit der Einbindung in das europäische Logistiknetzwerk zu kombinieren. Diese Lieferkette ist äußerst komplex wegen der hohen Anzahl zu verwaltender Teile, der Verschiedenartigkeit dieser Teile und der von den Händlern verlangten extrem kurzen Vorlaufzeit. Das Network Integrator Modell ist ein hochmodernes Beispiel für unternehmensübergreifende Kooperationen. Das exzellente Konzept ermöglicht Kosteneinsparungen, führt zu einem verbesserten Kundenservice und reduziert gleichzeitig die Umweltbelastung."

Der Network Integrator – eine gemeinsame Distributionsplattform für die gesamte Automobilindustrie

Die Ersatzteillogistik ist zu einer großen Herausforderung für die gesamte Automobilindustrie geworden. Grund dafür sind die zunehmende Komplexität der Fahrzeuge und die steigendes Anzahl an Ersatzteilen. Ford arbeitete mit Penske Logistics zusammen und gemeinsam haben diese beiden Unternehmen das Network Integrator-Konzept zum einem Referenz-Modell für die Branche weiterentwickelt.

"Das Network Integrator-Konzept ist Teil eines ganzheitlichen Ansatzes bei Ford, den sogenannten CO2-Fußabdruck unserer Produkte während ihres gesamten Lebenszyklus, einschließlich der Lieferkette, weiter zu reduzieren", erläutert Raymond Damerow, Director Parts Supply and Logistics, Ford European Customer Sales Division.

"Unser Ziel ist die weitere Expansion des Konzepts. Außerdem wollen wir andere Unternehmen in der Automobilindustrie dazu ermutigen, dem Netzwerk beizutreten und weitere Skaleneffekte zu erzielen – zum Vorteil eines jeden Partners im Netzwerk und der Umwelt. Der Kunde profitiert ebenfalls, denn wir sind in der Lage, den bestmöglichen Service innerhalb eines stabilen Netzwerkes zu erbringen."

"Ford und Penske arbeiten bei der Entwicklung kreativer und effizienter Lieferkettenlösungen seit Jahren weltweit zusammen", erklärt Brian Ruprich, der Managing Director Europe bei Penske Logistics. "Das Network Integrator-Modell hat sich zu einer soliden Lösung entwickelt, die Ergebnisse liefert, und die seit einiger Zeit die in sie gesetzten Erwartungen übertrifft. Es zeigt auch, dass intelligente Lösungen zu einer grüneren Lieferkette mit niedrigerem Kostenfaktor bei gleichzeitig hoher Servicequalität beitragen können. Wir fühlen uns durch diesen Preis geehrt, den wir nur durch die enge, langfristige Zusammenarbeit mit dem Ford-Team erhalten haben."

Expertin:
Astrid Wagner, awagne16@ford.com