Sie sind hier: Startseite » LOG-IQ » Unternehmen

Deutsch
Englisch

Die DEUTSCHE LAGERHAUS GESELLSCHAFT (DLG)

gehört zu den führenden Unternehmen, die sich in Deutschland und den Nachbarländern auf Logistikimmobilien spezialisiert haben. Als strategische Plattform der Firmengruppe definiert die DLG die Unternehmensziele und trifft die wesentlichen unternehmerischen Entscheidungen. Als Finanz- und Management-Holding führt sie Ihre Objektgesellschaften, in denen die Logistikimmobilien jeweils zusammengefasst werden.

Die DEUTSCHE LAGERHAUS GESELLSCHAFT
hat die Rechtsform einer GmbH und Co. KG mit einem Kommanditkapital von EUR 120.450.000,--. Mehrheitsgesellschafter ist die IMF Lagerhaus GmbH, eine 100%-ige Tochter der IMMOFINANZ AG, Wien.
Das primäre Geschäftsmodell der Gesellschaft besteht im Aufbau und der Weiterentwicklung eines strukturierten Portfolios von Lager- und Logistikimmobilien mit besonderen Standortqualitäten. Daneben ist die DLG als umfassender Dienstleister rund um die Logistikimmobilie tätig.

Geschäftsfelder

  • Planung – Entwicklung – Erstellung von Logistikparks und Hallen für unterschiedliche Nutzungen, wie z. B. Warehouses, Crossdocking Center, Kommissionierhallen
  • Standortsuche und -optimierung nach spezifischen Kundenvorstellungen
  • Projektentwicklung von Logistikzentren an hochfrequentierten Standorten, möglichst mit bi- oder trimodalen Verkehrsanbindungen, insbesondere an Häfen
  • Standortentwicklung mit mehreren Projekten an Knotenpunkten für Verkehr und Güterumschlag
  • Kauf, Modernisierung und Umbau auch älterer Hallen nach markt- und mieterspezifischem Bedarf, ferner Erweiterungsbauten sowie die Entwicklung von Baulandreserven
  • Erwerb und Entwicklung von Bestandsportfolios mit unterschiedlichem Altersaufbau, ggf. mit Umnutzungen und Revitalisierung
  • 30 Jahre Erfahrung in Assetmanagement und Unterhaltung von Gewerbehallen