Sie sind hier: Startseite » Lagerneubau

Projektentwicklung - LAGER[news]

24.06.16 10:51
Kat: Lagernews, Projektentwicklung

Lagerflächen Gesuche

Kontraktlogistik Gefahrstofflager in Rumänien
Gesuch   Logistikimmobilie Vermietung   Kontraktlogistik Gefahrstofflager in Rumänien
Gesuch - Logistikimmobilie
Vermietung
Obj.-Nr.: 9187
Gesuch

Rumänien
-
25.000,00 Palettenstellplätze
Gesucht wird eine Freilagerfläche zwischen Frankfurt und Hannover
Gesuch   Logistikimmobilie Vermietung 3  6 zwischen Frankfurt und Hannover Gesucht wird eine Freilagerfläche zwischen Frankfurt und Hannover
Gesuch - Logistikimmobilie
Vermietung
Obj.-Nr.: 9176
Gesuch

Deutschland
3, 6 zwischen Frankfurt und Hannover
10.000,00 m²
Freifläche

Lagerneubau-Gesuche finden

Hier finden Sie Lagerneubau-Gesuche in einer Liste!

Lagerneubau gesucht?

Geben Sie bei LAGERflaeche.de ein Kontraktlogistik-Gesuch auf.

Lager der Woche

Lager der Woche - Crailsheim


Interessante Logistikimmobilie in 
Crailsheim, an der A 6


[ zum Exposé ]

Inserieren Sie Ihren Standort!

Mobile Hallensysteme

Hier bekommen Sie schnell und einfach einen Überblick über geeigneten Mobile Hallensystemen: Unser Angebot umfasst Mobile Hallensysteme zum mieten, leasen oder kaufen - bei LAGERflaeche.de!

Mobile Hallensysteme/ Leichtbauhallen (engl. Mobile warehouse system, lightweight marquees)

Im modernen Gewerbehallenbau sind flexible Lösungen meist die erste Wahl. Ökonomische und ökologische Gründe sprechen im Hallenbau für den Einsatz flexibler Systeme. Neben einem beschleunigten Baugenehmigungsverfahren bringt vor allem die deutlich kürzere Bauzeit Vorteile für mobile und modulare Leichtbauhallen aus Aluminium oder Stahl.

Einsatzgebiete von Mobilen Hallensystemen
Mobile Hallensysteme können häufig unterschiedliche Funktionen besitzen. Für einen Logistikdienstleister gibt es eine Reihe von Einsatzmöglichkeiten. Sie ermöglichen eine flexible Erweiterung bestehender Anlagen, gerade wenn Sie kundenorientiert oder standortgebunden sind oder als Handlingzone für Value Added Services. Auch als Blocklager und Lager für Produkte mit geringer Performance eignet sich dieser Lagertype sehr gut. Selbst als Temperaturgeführte Halle kommen Sie zum Einsatz, z.B. für gekühlte Lebensmittel. Im Automotive Bereich dienen Sie häufig als produktionsnahe Pufferlager oder auch Montagehallen. In der Bau-Branche wird Sie als temporäres Lager oder Vormontagezone für Großbaustellen genutzt.

Flexibilität von Mobilen Hallensystemen
Ändern sich die Bedürfnisse, können die Hallen problemlos vergrößert, verkleinert oder verlagert werden. So kann eine Lagerhalle durch den Tausch einiger Elemente schnell zu einer Montagehalle umgebaut werden. Regale werden abgebaut und an ihre Stelle treten Portalkräne, Maschinen und Werkbänke. Sind die Maschinen zu groß für die Türen, dann wird das Membrandach oder eine Wand geöffnet und später wieder eingesetzt. Spätestens hier scheitert ein massives Betongebäude.

Wenn Ihre Halle nicht mehr benötigt wird, dann kann diese in einem weit größeren Umfang recycelt werden, als konventionelle Bauten. Das ist umweltfreundlich und schont Ressourcen.

Langfristige Nutzung von Mobilen Hallensystemen
Natürlich lassen sich auch Leichtbauhallen problemlos über Jahre nutzen. Voll gedämmt, zum Beispiel mit lichtdurchlässigem Energiespardach, alternativ mit Solaranlage und weiteren Extras, so können im Bereich Hallenbau maßgeschneiderte Lösungen entstehen, die keinen Vergleich mit massiven Betongebäuden scheuen müssen.

Mobile Bauhallensysteme werden als sogenannter „Fliegender Bau“ für eine kurze Standdauer angeboten, die mobilen Stahlhallen können aber auch als „festes Gebäude“ nach DIN 1055 abgenommen werden.

Ökonomische Vorteile von Mobilen Hallensystemen
Bei kurzfristigem Einsatz von wenigen Monaten lohnt sich der Kauf einer Halle vielleicht nicht.
In diesem Fall stehen Systemhallen auch zur Miete bereit. Mieten oder leasen kann auch bei längerfristigem Einsatz eine Option sein - insbesondere dann, wenn die mittelfristige Liquidität Ihres Unternehmens relevant ist. Der Cashflow eines Unternehmens wird sowohl von Banken als auch von Aktionären genauestens beobachtet und fließt ins Rating ein.

Zusammenfassend das Pro und Contra zu Mobilen Hallensystemen:

Pro:

  • Standort ist variabel
  • Größe ist variabel
  • Bauphase von wenigen Wochen
  • Kurzfristiger ROI
  • Effizienz: Einsparung von Kosten (Beleuchtungs-, Klimatisierungs-, Umzugskosten)
  • Schnelle Demontage
  • keine Entsorgungskosten
  • Wiederverwendbar


Contra:

  • Untergrund muss befestigt sein
  • Durch Grundstücksknappheit kein passender Standort